You are here:

Mercedes Benz

Mit POIbase können die meisten Fahrzeuge von Mercedes-Benz, in denen das Comand Online Navigationssystem verbaut ist, mit zusätzlichen POIs ausgestattet werden. Neben Standorten von mobilen und festen Blitzern, stehen viele Million weitere Sonderziele aus den unterschiedlichsten Kategorien zum Download bereit. Die Installation der Daten auf dem Comand Online Navigationssystem ist in wenigen Schritten, schnell und unkompliziert abgeschlossen.

  • Mercedes Comand Online NTG 4.5 (Modelle ab 03/2011 und später)
  • Mercedes Comand Online NTG 4.7 (Modelle ab 03/2011 und später)
  • Mercedes Comand Online NTG 4.5 (Modelle ab 03/2011 und später)
  • Mercedes Comand Online NTG 5.x (getestet S-Klasse, W222, S500 4matic, EZ 09/14)
  • Mercedes Comand Online NTG 5.5 (nicht W213, W238!)
  • Mercedes MBUX (Comand 6.0)

Darüber hinaus sind auch die Garmin Map Pilot Systeme in Mercedes Fahrzeugen kompatibel.

Details dazu siehe unter:

Zusätzliche POIs & Blitzer für Garmin Map Pilot

  • Blitzer-Anzeige auf der Karte
  • POI-Anzeige auf der Karte
  • Akustische Warnungen
  • Akustische Warnungen sind erst ab der Modellreihe 2013 verfügbar.
  • Die Anzahl nutzbarer POIs ist beim Comand Online NTG 5.0 auf ca. 32.000 POIs beschränkt. Daher bietet sich vor der Übertragung der POIbase Umkreisfilter an. Neuere Modelle z.B. MBUX vertragen deutlich mehr POIs.
  • Der Import der Daten im Comand Online System kann länger Dauern (bis zu 5 Minuten).
  • Bei allen Geräten lassen sich die POIs nicht in den internen Speicher installieren. Speicherkarte bzw. USB Stick (MBUX) muss im Navi bleiben.
  • Anzeige der POIs nur bis zu einer Zoomstufe von 1 km möglich. Warnungen erfolgen immer.
Anleitung NTG-Systeme 4.xx und 5.xx
  • Leere SD-Karte in einen Kartenleser am PC einlegen und die POIbase Software starten.
  • Manuelle Auswahl und dann Mercedes Comand Online auswählen.
  • Die SD-Speicherkarte als Laufwerk auswählen.
  • Unter “Herunterladen” » “POIs herunterladen” die gewünschen Sonderziele auswählen und über den gelben Button “Aktualisieren” die Auswahl auf die SD-Karte übertragen.
  • SD-Speicher in das Mercedes Comand Online System im Fahrzeug einlegen und mittels Zündung starten.
  • Bei NTG 4.5 werden die POIs über “NAVI” » “Persönliche Sonderziele” importiert.
  • Bei NTG 5.0 werden die POIs über “NAVI” » “Optionen” » “Persönliche Sonderziele” importiert.
  • Einstellungen können in den Optionen für persönliche Sonderziele vorgenommen werden.
  • Bei allen Geräten lassen sich die POIs nicht in den internen Speicher installieren. Speicherkarte muss im Navi bleiben.
Anleitung MBUX
  • MBUX Blitzer POI-EinstellungenLeeren USB-Stick (FAT32) in den PC einstecken und POIbase starten.
  • Manuelle Auswahl und dann Mercedes Comand Online auswählen.
  • USB-Stick (FAT32) als Laufwerk auswählen.
  • Unter “Herunterladen” » “POIs herunterladen” eine Überkategorie wählen und in dieser dann die gewünschten POI-Kategorien über den Button “Hinzufügen” zur Auswahl hinzufügen. Über den “Zurück”-Button können weitere POI-Kategorien gesucht und hinzugefügt werden.
  • Nach Zusammenstellung kann die Auswahl der POI-Kategorien unter “Herunterladen” » “POIs herunterladen” » “Meine ausgewählten POIs” kontrolliert werden.
  • Über den Button “xx POIs aktualisieren” wird die Auswahl im sog. GPX-Format auf den USB-Stick übertragen.
  • Im Fahrzeug USB-Stick einstecken und Zündung starten.
  • Navigationsmenü aufrufen und dann auf das “Zahnradsymbol” und danach “Erweitert” aufwählen.

» “Kartenelemente” » “Sonderzielsymbole” » “Persönliche Sonderziele”

MBUX Blitzer POI-Einstellung2MBUX Blitzer Persönliche POIs

 

 

 

 

 

 

» Danach die gewünschte Kategorie auswählen und die Einstellungen wie “Auf Karte anzeigen” und “Optischer Hinweis” bzw. “Akustischer Hinweis” aktivieren, je nachdem was für die jeweilige POI-Kategorie (bzw. Blitzer) gewünscht ist.

MBUX Blitzer Warnung1

MBUX Blitzer mobil

 

 

 

 

 

 

 

Screenshot MBUX System:

MBUX Blitzer Karte