Clarion

Mit POIbase lassen sich viele Clarion-Navigationsgeräte mit zusätzlichen POIs und Standorten von mobilen und festen Blitzern erweitern. POIbase installiert die Daten automatisch auf Ihrem Gerät, dort können die neuen Einträge dann als Navigationsziel übernommen werden.

  • MobileMap 370, 670, 770 (als iGO 2006)
  • NAX963HD
  • NP509 (als iGo 2008)
  • NC501E, NC702E, NC503E (als iGO 8/9)
  • NX405E, NX405EC, NX501E, NX502E, NX503E und NX702E
  • Automatische Geräteerkennung in der POIbase Software (nicht bei NAX963HD)
  • Blitzer-Anzeige auf der Karte
  • POI-Anzeige auf der Karte (nicht bei NAX963HD)
  • Akustische Warnungen
  • Richtungsabhängige Warnung bei Blitzern (nicht bei MobileMap und NAX963HD)
  • Bei MobileMap-Geräten sollte die Anzahl der POIs nicht zu hoch sein, da sich die Ladezeit selbst bei nur 50.000 POIs um Minuten verlängern kann.
  • Das NAX963HD muss mauell ausgewählt werden und ist “nur” mit Blitzer-Daten kompatibel.
  • Blitzer-Funktion in der Schweiz nicht möglich.
  • Beim NP509 muss das Sync Tool zuerst heruntergeladen und auf eine leere SD-Karte entpackt werden und muss dann in das Navi eingelegt werden, nachdem das Hauptmenü angezeigt wird. Es wird automatisch ein Programm gestartet, dessen Schritte durchlaufen werden müssen. Im Anschluss kann die SD-Card von POIbase als iGO8 Gerät automatisch erkannt werden. Sollte die SD-Card nicht gefunden werden, muss unter Umständen ein leerer Ordner “Content” im Verzeichnis “Blackbox” » “Backup” angelegt werden.